Schullaufbahn

Unsere Schule

  • 1 Gebäude, 2 Schulhöfe
  • 713 Schüler
  • 43 Lehrer
  • 2 Referendarinnen
  • 2 Sporthallen
  • (Fach- bzw. Lehrerraumprinzip)
  • Offener Ganztag mit dem Kinderschutzbund
  • Doppelstundenprinzip = Längeres Lernen = Intensiveres Lernen
  • über 50 Jahre Erfahrung

Klasse 5

  • Sanfter Übergang
  • Klassenlehrertage zum Schulbeginn
  • Sozialtraining
  • Projekt „Vom Ich zum Wir“ (IZW)
  • WOP (Wochenplanarbeit Pk, D, E + M mit Klassenlehrer + ausgebildete Lernhelfer der Jahrgangsstufe 9)
  • Mehrtägige Klassenfahrt (Norderney)
  • 28 bis 30 Wochenstunden mit möglichst wenigen Fachlehrern
  • Kein Nachmittagsunterricht (freiwillige AG-Angebote)
  • Neue Fächer (MINT-orientiert) – Biologie, Erdkunde

Klasse 6

  • Projekt „Vom Ich zum Wir“ (IZW)
  • WOP (Wochenplanarbeit)
  • Projekt „Der sichere Radfahrer“
  • Sozialtraining
  • 29 bis 30 Wochenstunden mit möglichst wenigen Fachlehrern
  • Kein Nachmittagsunterricht (freiwillige AG-Angebote)
  • Zweite Fremdsprache: Französisch
  • Neues Unterrichtsfach: Geschichte, Physik

Klasse 7

  • Ergänzungsunterricht (freiwillig in D, E, NW und / oder M im Nachmittagsbereich)
  • Informatische Grundbildung
  • Beginn der Differenzierung
  • Wahl des 4. Klassenarbeitsfaches:
    • Biologie (2 Stunden)
    • Französisch (2 Stunden)
    • Informatik (2 Stunden)
    • Kunst (2 Stunden)
    • Sozialwissenschaften (2 Stunden)
    • Technik (2 Stunden)

Klasse 8

  • WPI-Fächer jetzt 3 stündig
  • Neues Unterrichtsfach: Chemie
  • Projekt Zukunftsgestaltung (ZUG)
  • Potentialanalyse und Möglichkeit zur Teilnahme am Geva-Test
  • Zusammenarbeit mit außerschulischen Partnern
  • Berufsfelderkundung

Klasse 9

  • Projekt ZUG
    • Berufssfelderkundung
    • Betriebspraktikum (2 Wochen)
    • Workshops zur Berufswahlorientierung
    • Projekt: Liebe-Partner-Sexualität
  • Ergänzungsstunden (freiwillig in D, E, M, Hw + Ausbildung zum Lernbegleiter)

Klasse 10

  • WPI-Fächer jetzt 4 stündig
  • 3 Lehrwandertage
  • Projekt ZUG (KAoA) – Übergänge gestalten
  • Intensive Vorbereitung auf die Zentrale Prüfung
  • Vorbereitung „auf ein Leben“ nach der Realschule