Workcamps GreenHouse PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Mittwoch, den 22. November 2017 um 09:09 Uhr

Schüler des Technik-Kurses der Realschule im GHZ arbeiten im Pilotprojekt des Bundesministeriums für Umwelt und Naturschutz:

„Workcamps GreenHouse – Bauen für die Zukunft“

Im Rahmen des „Workcamps GreenHouse“  geht es darum, mit Jugendlichen, die technik- und umweltinteressiert sind, Aspekte der modernen Architektur und des umweltverträglichen Wohnungsbaus zu erarbeiten.


Für ein größeres Biuld einfach auf die Miniaturansicht klicken!

Die Schülerinnen und Schüler des Technikkurses hatten an drei Tagen die Gelegenheit, im Bildungszentrum des Bauhandwerks (BZB) in Wesel sich selber als Handwerker auszuprobieren. Im Mittelpunkt der Projektarbeit zu den Modulen 3 – 5 stand die Verwendung von nachhaltigen Materialien. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer machten sich Gedanken zu klima- und ressourcenschondenem Handeln im Bereich „Bauen“.  Sie berieten zusammen mit den Projektleitern über die Materialien und die auszuführenden Arbeiten beim Aufbau von Straßen und Gehwegen. Es wurden Tiefbordsteine, Betonplatten, Betonsteine sowie Pflastersteine verlegt. In einer anderen Gruppe sollte ein Fundament eingeschalt werden, natürlich unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit.

Die dritte Aufgabe bestand im  Erstellen  eines Fußbodens mit Unterbaumaterialien  und  Laminat. Der Einsatz von Dämmstoffen zur Wärme- und Schalldämmung wurde experimentell untersucht. Die Ergebnisse der Experimente wurden dann in der Praxis erprobt.

Die Teilnehmer erhielten einen Einblick in die vielfältigen Überlegungen beim Straßen- und Hausbau. Für viele Schüler eine völlig neue Sichtweise auf die Dinge des Alltags.

Neben der rein fachlichen Ausrichtung der „Zukunftsorientierung“  erhielt jeder Teilnehmer auch für sich selber wertvolle Hinweise für seine persönliche, berufliche Orientierung.

Dinslaken, im November 2017

 
Realschule im Gustav Heinemann Schulzentrum, Powered by Joomla! and designed by SiteGround web hosting