HNF 2016 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Dienstag, den 14. Juni 2016 um 08:06 Uhr

Besuch des Heinz Nixdorf Museums in Paderborn

08. Juni 2016

Am Mittwoch, den 08. Juni 2016, besuchten die zwei Technik-Kurse und der Informatik-Kurs der Jahrgangsstufe 9, insgesamt 47 Schüler und Schülerinnen, in Begleitung von drei Lehrkräften das Heinz Nixdorf Museum in Paderborn, das weltweit größte Computer-Museum.

Nach der Ankunft durften sich alle zunächst alleine einen ersten Überblick über die Inhalte des Museums machen.

Bereits zu diesem Zeitpunkt setzte das Museum mit seinen Inhalten viele in Erstaunen.

Begeistert beobachteten sie den 3D-Drucker bei der Herstellung einer Figur (Bild 1 bis 4), ließen sich von einem Industrieroboterarm nach einer zuvor gemachten Photographie zeichnen (Bild 5), hörten dem humanoiden Roboter Thespian beim Singen und sahen ihm beim Nachmachen ihrer Bewegungen zu (Bild 6), telefonierten miteinander an einer alten Ortsvermittlungsstelle mit Wählscheibentelefonen (wer kennt diese noch?), betrachteten Google-Earth mit einer 3D-Brille oder fragten PETER (Paderborns erster toller Erklär-Roboter, Bild 7 bis 9) nach etwas, begleiteten ihn dann durch die Ausstellung und ließen sich ihre Frage beantworten.

3D-Drucker

Industrie-Roboterarm   Roboter Thespian

PETER

Die Chip-Pagode zeigt sehr anschaulich das Mooresche Gesetz (Bild 10), welches die Dynamik der Mikrotechnologie in den letzten 40 Jahren verdeutlichen soll. In dieser Zeit verdoppelten sich die Transistoren pro Chip, wohingegen sich die Fläche der Chips halbierte.

Aber auch die Sonderausstellung im obersten Geschoss zu „Frauen in der Computergeschichte“ versetzte einen in Erstaunen, vor allem der Roboter Nadine (Bild 11). Nadine redete mit uns in Deutsch und Englisch, winkte, reagierte mit Kopf und Gesicht auf vor ihr stehende Personen und wenn sich diese unterhielten.

Mooresche Gesetz   Nadine

Nach einer kurzen Mittagspause besuchten anschließend 30 Schüler und Schülerinnen das Schülerlabor und machten dort einen Kurs mit, während die restlichen 17 Schüler und Schülerinnen eine allgemeine Führung bekamen und hinterher eigenständig spezielle Museumsbereiche erkunden und Fotos sowie Notizen zu diesen anfertigen sollten. Mit Hilfe der Fotos und Notizen werden in den kommenden Unterrichtsstunden Berichte erstellt.

Nach einem gelungenen Tag und vielen Eindrücken traten alle um 17 Uhr die Heimreise an.

Allen war eines klar: Wir waren nicht zum letzten Male hier!

Eine große Anzahl von Menschen, die vor zahlreichen Gesundheitsproblemen stehen, dürfen diese Familien Medikamente aus dem Web ohne Bestellung bekommen. Um Medikamente online aus einer bevorzugten Quelle zu kaufen ist sicher. Eine der berühmtesten Drogen ist Viagra. Viele Männer fragen nach http://grosseportal-de.com/frauen-viagra.html. Denkbar lesen Sie Viagra Kaufen Online Der hauptsächlich Punkt, den Sie nachforschen sollten, ist Viagra Für Frauen. Wie alle anderen Medikamente, Viagra ist nach seiner Hauptbestandteil klassifiziert. Sicher, sexuelle Störungen vermögen die Zirkulation steigern und die Freuden des Lebens bestätigen. Welches Medikament eignet sich für männliche Impotenz? Darüber hinaus Online-Apotheke ist die apposite Weg, um jede Art von Drogen zu bestellen, da es die Freude der Bestellung über Ihren eigenen Computer bietet.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 14. Juni 2016 um 08:53 Uhr
 
Realschule im Gustav Heinemann Schulzentrum, Powered by Joomla! and designed by SiteGround web hosting