Konzept PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Montag, den 09. Oktober 2006 um 16:46 Uhr
Beratungstätigkeit von Lehrer/innen in der Schule


Gem. RdErl. d. Ministeriums für Schule und Weiterbildung v. 8.12.97 mit Wirkung ab 1.08.98 ist die Beratungs-tätigkeit an Schulen geregelt.

1. Beratungstätigkeit in der Schule ist grundsätzlich ebenso wie Unterrichten, Erziehen und Beurteilen Aufgabe aller Lehrerinnen und Lehrer.
2. Ist über die Schulkonferenz der Bedarf zusätzlicher Beratungstätigkeit festgestellt und ein/e Beratungs-lehrer/in beauftragt, so nimmt diese/r gem. Erlass verschiedene Aufgaben wahr.

Arbeitsbereiche der Beratungslehrer/in

1. Beratung von Schülerinnen und Schülern und Erziehungsberechtigten über präventive und fördernde Maßnahmen beispielsweise im Hinblick auf die Lösung von Lern- und Verhaltensproblemen und die Förderung besonderer Begabung.

2. Beratung von Schülerinnen und Schülern, Erziehungsberechtigten sowie von Partnern im dualen System bei der Vorbereitung des Übergangs in weiterführende Bildungsgänge sowie ins Berufsleben.

3. Beratung von Lehrerinnen und Lehrern zur Vorbereitung und Unterstützung schulischer Maßnahmen zur Förderung von Interessen und Begabungen der Schülerinnen und Schüler.

4. Beratung von Lehrerinnen und Lehrern zur Vorbeugung und Bewältigung von Lern- und Verhaltensproblemen sowie darin begründeten Konflikten in der Schule.

5. Herstellung von Kontakten zu außerschulischen Einrichtungen.

Abgeleitet aus dieser gesetzlichen Grundlage wurde für die Realschule im Gustav-Heinmann-Schulzentrum Dinslaken/Hiesfeld das folgende Beratungskonzept erstellt.
Bei schulischen Problemen sollte immer erst der/die Klassenlehrer/in und/oder der/die Fachlehrer/in erster Ansprechpartner sowohl für Schüler/innen, Eltern als auch Kollegen/innen sein.
Darüber hinaus bietet die Beratungslehrerin Fr. Dames zu den angegebenen Zeiten im Beratungsraum die Möglichkeiten zu einem Gespräch an.

Beratungskonzept der RS im Gustav-Heinemann-Schulzentum

Beratung ist in erster Linie Aufgabe jedes einzelnen Lehrers!
Beratung erfolgt im Hinblick auf pädagogisches Handeln und steht somit nur im Dienste von Erziehung und Bildung (siehe Richtlinien und Lehrpläne; siehe Schulprogramm).
Das aufgeführte Beratungskonzept unterstützt hierbei.

Weitere Informationen unter dem Punkt ''Beratungslehrer''.

Im Schuljahr 2002/2003 wurden von Herrn Dickhäuser 61 und von Frau Erdmannski 36 Beratungsgespräche mit Schülern und Schülerinnen im Rahmen ihrer SV-Tätigkeit durchgeführt. Herr Dickhäuser führte zusätzlich 65 Beratungsgespräche im Rahmen seiner Beratungstätigkeit.
Die Beratungsgespräche hatten diverse Inhalte und variierten in ihrem zeitlichen Umfang von minimal 10 bis maximal 45 Minuten.

Links ''Beratung im Internet'':
Erziehungsberatung mit ''Sorgen-Chat''
Hilfe bei Schulangst
Hintergrundinfos zum Thema Hochbegabung
Wie das Internet das Lernen unterstützt
Börse mit Nachhilfelehrern

Eine große Anzahl von Menschen, die vor zahlreichen Gesundheitsproblemen stehen, vermögen diese Familien Medikamente aus dem Web ohne Bestellung abgewinnen. Um Medikamente online aus einer bevorzugten Quelle zu kaufen ist sicher. Eine der berühmtesten Drogen ist Viagra. Viele Männer fordern nach http://grosseportal-de.com/frauen-viagra.html. Denkbar lesen Sie Viagra Kaufen Online Der hauptsächlich Punkt, den Sie suchen sollten, ist Viagra Für Frauen. Wie alle anderen Medikamente, Viagra ist nach seiner Hauptbestandteil klassifiziert. Sicher, sexuelle Störungen vermögen die Zirkulation steigern und die Freuden des Lebens bestätigen. Welches Medikament eignet sich für männliche Impotenz? Darüber hinaus Online-Apotheke ist die apposite Weg, um jede Art von Drogen zu insinuieren, da es die Freude der Bestellung über Ihren eigenen Computer bietet.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 02. September 2012 um 13:34 Uhr
 
Realschule im Gustav Heinemann Schulzentrum, Powered by Joomla! and designed by SiteGround web hosting